“FRAUEN mit Spirit – SPIRIT für Frauen” …unter diesem Motto und weil uns ein Tag nicht genug ist, feiert SPIRIT of Styria den WeltfrauenMONAT. Eine Frau und ihre Antworten auf 7 Fragen, über die vielfältigen Rollen in und für das Gelingen unserer Gesellschaft. Heute hat uns Tina Veit-Fuchs geantwortet. Tina Veit-Fuchs arbeitet seit 2004 als freiberufliche Texterin, Autorin und Konzeptionistin für diverse Printmedien und Unternehmen. Die gebürtige Grazerin lebt in

Leoben – immer eine Nase vorn. Das ist eine der Stories in unserem aktuellen SPIRIT of Styria. Nicht nur, dass sich eine Stadt und spannende Unternehmen vorstellen. Wir haben auch Unternehmen eingeladen uns die Frage zu beantworten: WARUM Leoben so ein interessanter Wirtschaftsstandort ist. Die Antworten dazu finden Sie in unserer Galerie.   Die ganze Story ist in der aktuellen Februar Ausgabe ab Seite 35 nachzulesen: Vom Start weg die

FRAUEN mit Spirit – SPIRIT für Frauen Der Tag 8. März als Weltfrauentag reicht nicht aus, wir machen einen Monat daraus. Wie jetzt beim SPIRIT der Zuversicht stellen wir in dieser Aktion auf unserer Homepage im gesamten März jeden Tag eine Frau und deren Antworten Online vor. Weitere Vorstellung erfolgt über Facebook und LinkedIn. Schön wäre es natürlich, wenn sich  Frauen ebenfalls involvieren und neben dem SPIRIT  als aktive Meinungsmacherin,

Der Styrian Service Cluster ist auf der Suche nach einem langfristigen Partner, der für das Thema Service im gleichen Maße brennt wie die Non-Profit-Organisation selbst und mit dem ein professionelles Setting für die regelmäßigen Vereinstreffen kreiert werden kann. Dazu lädt der Verein Eventlocations sowie Betriebe aus der Hotellerie und Gastronomie ein, an der Online-Challenge bis 14. März 2021 teilzunehmen. Ein innovativer Ansatz mit dem Ziel, positive Impulse in eine von

Innophore, acib GmbH und die Universität Graz können durch AI-Screeningmethoden und virtueller Szenarien existierende und zukünftige Corona-Mutationen studieren und prognostizieren. Damit ist das Grazer Forschungsteam dem Virus einen Schritt voraus. Wie jedes Virus, verändert sich auch SARS-CoV-2 unaufhörlich. Unterschiedlichste Mutationen sind die Folge, auf welche Impfstoffhersteller bislang nur rückwirkend reagieren konnten. Grazer ForscherInnen des Bioinformatik- Unternehmens Innophore, des Austrian Centre of Industrial Biotechnology (acib) und der Universität Graz ist es

ÖBB und Siemens Mobility präsentierten heute in Simmering den ersten lackierten Wagenkasten und das Außendesign für die Nightjets der neuen Generation. Bereits ab Ende 2022 werden die neuen hochmodernen Züge auf Schiene sein. Sie werden in einem ersten Schritt auf den Verbindungen von Österreich und Deutschland nach Italien zum Einsatz kommen. Die ersten 13 Garnituren wurden bereits aus einer Rahmenvereinbarung mit Siemens Mobility von den ÖBB abgerufen, 20 weitere sollen

Krisenresistente Logistik sichert Verfügbarkeit von Waren Die Corona-Pandemie zeigt auf, dass Logistik krisensicher sein muss. Regionale Lagerhaltung gewinnt weiter an Bedeutung. Ohne lange Transportwege ist auch die Produktion sichergestellt. Das Zivilingenieurbüro LorenzConsult stimmt Gebäudeplanung und Verkehrslogistik aufeinander ab. Gerade in Zeiten wie diesen lässt sich erkennen, dass alle Güter schnell für Kunden zur Verfügung stehen sollten. „2020 kam es in vielen Bereichen zu Lieferschwierigkeiten. Am Beispiel Einzelhandel zeigt sich, dass

Neues Innovationslabor für Leistungselektronik Silicon Austria Labs (SAL) startete eine neue Kooperation mit der FH Joanneum im Bereich der Leistungselektronik. Geforscht wird an neuen Technologien für die Umformung elektrischer Energie mit elektronischen Bauteilen. Diese spielen eine wichtige Rolle für die E-Mobilität, wo Komponenten immer kleiner, effizienter und energiesparender werden. Das gemeinsame Lab kann somit auch einen Beitrag zur Energiewende leisten. Es soll zum Beispiel ein E-Motorenprüfstand für Hybridantriebe mit modernster

Die Knill Gruppe und die Energie Überall dort wo heute in Infrastruktur im Bereich Energie, Kommunikation und Mobilität investiert wird, finden sich Produkte und Lösungen der Knill Unternehmen. Die letzten Jahre sind bei der Knill Gruppe recht erfolgreich verlaufen. Trotz anhaltender Coronakrise konnte die Unternehmensgruppe im letzten Wirtschaftsjahr einen Umsatz von rund 300 Mio. Euro erzielen. Investition von 15 Millionen in Energiebereich Um das weitere Wachstum in den nächsten Jahren gewährleisten

Experten für Reinraumtechnik sammeln sich in einem Forum gegen COVID-19 Auf Initiative des Silicon Alps Technologie Clusters haben sich Unternehmer, Forscher und Wissenschafter mit langjähriger Erfahrung aus der Praxis der Reinraumtechnologien und Lüftungstechnik zu einem Expertenforum zusammengeschlossen. Aus Sicht der ExpertInnen bekamen im Laufe der COVID-19 Berichterstattung und den getroffenen Maßnahmen die Möglichkeiten der Technik zur Luftreinigung von Innenräumen zu wenig Augenmerk. Dabei können die Produkte und Systeme die Empfehlungen

Die pro aqua GmbH – ein steirisches Unternehmen – sagt mit ihrer umweltfreundlichen Technologie Viren und Bakterien den Kampf an: Mit dem Produkt SurfaceCleaner-100 können Oberflächen effektiv gereinigt UND desinfiziert werden. Damit setzt das Unternehmen neue Maßstäbe im Bereich „General Cleaning“ und Arbeitssicherheit. Der SC-100 nutzt die patentierte Kerntechnologie der pro aqua – die Bor-dotierte Diamantelektrode – die aus Leitungswasser und Salz das sogenannte SC-Wasser für die Reinigung und Desinfektion

Analyseverfahren für die klinische Qualitätskontrolle SARS-CoV-2 Virusmutationen können die Wirksamkeit von Impfstoffen und Therapeutika beeinflussen, die das Eindringen des Virus in Wirtszellen blockieren. NBS-C BioScience, ein 2009 in Wien gegründetes Forschungslabor, untersucht molekulare Wechselwirkungen mit Hilfe der Oberflächenplasmonresonanz (SPR) Technologie und hat eine Plattform zur Wirksamkeitsprüfung antiviraler Präparate etabliert. Derzeit wird APN01 untersucht, ein Therapeutikum von APEIRON Biologics, das vom österreichischen Molekularbiologen Josef Penninger gegründet wurde und für das in

Strategische Partnerschaft mit oberösterreichischem Schwerpunkt  Rabel & Partner kooperiert künftig mit Bachl Wirtschaftsprüfungs und Steuerberatungs GmbH. Nach Graz, Wien und Klagenfurt ist Rabel & Partner nun in vier Bundesländern mit eigenen Büros vertreten. Bündelung von Know-how Seit 1. Jänner setzt Rabel & Partner auf das Know-how von Bachl Wirtschaftsprüfungs und Steuerberatungs GmbH und ist damit auch in Linz präsent. Zu den Schwerpunkten der Beratung am Standort Linz zählen neben der

Nextsense bringt „frischen Wind“ in die Spalt- und Versatzmessung der Automobilindustrie Revolution der Messtechnik: Mit dem neuesten Produkt CALIPRI CB20 und der patentierten CaliBreeze™ Technologie befördert Nextsense die Spalt- und Oberflächenmessung auf ein neues Level. Mit dem CALIPRI CB20 und der einzigartigen CaliBreeze™ Technologie ist es ab sofort möglich Oberflächen zu messen, die zuvor nicht messbar waren. Funktioniert in der Art wie beim Putzen einer Brille: Die zu messende Stelle

Feb 2021

Es werde Licht!

Brave Analytics ist ein Spin-off der Med Uni Graz, das eng mit dem Zentrum für Wissens- und Technologietransfer in der Medizin (ZWT) kooperiert. Brave Analytics arbeitet an der Marktreife einer Laser-Messtechnologie, die im Pharma- und Medizinbereich als auch für Alltagsprodukte vielfältige Potenziale eröffnet.    Mit Nanopartikel können u. a. Kosmetika, Papier und Medizinprodukte optimiert werden. Dazu muss man allerdings die Eigenschaften der Partikel sehr genau kennen, wofür ein Forscherteam rund