„Krise als Chance? Vielfach zynisch, aber wahr.“ Der selbstständige Unternehmensberater Jürgen Götzenauer im Interview über die Frage der Handlungsfähigkeit nach der Schockstarre, ein mögliches Triage-System für die heimische Wirtschaft, die Folgen des aktuellen Digitalisierungsschubs und wie sich die Phasen des unternehmerischen Umbruchs anhand eines Modells aus der Psychiatrie erklären lassen.

EOSS Technologies mit Sitz in Graz wird größter Gesellschafter bei der burgenländischen Sanochemia. „Der mittelständische Wirkstoffhersteller soll künftig einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit in Österreich leisten“, betont EOSS-Geschäftsführer Thomas Erkinger.

Im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise sollte die EU das Recht bekommen, Steuern einzuheben und Kredite aufzunehmen, meint der Grazer Finanzwirtschaftsexperte Richard Sturn. Nur in einem koordinierten Vorgehen könne die europäische Wirtschaft wieder Fahrt aufnehmen.

Das Austrian Centre of Industrial Biotechnology (acib) gilt als Österreichs Hoffnungsträger in der Covid-19-Krise und entwickelt gemeinsam mit internationalen Partnern Lösungsansätze gegen das Virus. acib-CEO Mathias Drexler im Interview mit SPIRIT Online über die Potenziale der Biopharmazie, Forschung im Home Office und warum es für die Gesundheit von Mensch und Umwelt eine verstärkte Forschungsförderung und Zusammenarbeit zwischen Politik, Industrie und Wissenschaft braucht – nicht nur in Krisenzeiten.

Die Heldinnen und Helden der Abfallwirtschaft in Zeiten der Krise: In der Hightech-Kunststoffsortieranlage in der Graz-Puchstraße arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Saubermacher im 3-Schicht-Betrieb, um die Abfallwirtschaft im Land am Laufen zu halten.

Die Herausforderungen für die steirische Industrie verschärfen sich im zweiten Jahresquartal und drücken aufgrund mangelnder weltweiter Nachfrage und fehlender Vorleistungen aus dem Ausland auf die Produktionstätigkeit. Die frühe Lieferfähigkeit heimischer Betriebe sieht IV-Steiermark-Geschäftsführer Gernot Pagger aber auch als Chance, sich nachhaltig auf Märkten zu positionieren.

Hermann Talowski, Unternehmer und Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk in der WKO Steiermark, fordert mit eindringlichen Worten die schrittweise Öffnung von Betrieben ab Mitte April. Sonst drohe eine beispiellose Pleitewelle und unabsehbare Schäden für Wirtschaft und Gesellschaft.

Die große Unsicherheit und die Frage der Liquiditätsplanung: Christian Braunig, Geschäftsführer der CONFIDA Graz, im Interview über die entscheidenden Schritte zur Sicherung der Liquidität und die Herausforderungen bei der Umsetzung der Hilfsmaßnahmen.

Manfred Hohensinner, Gründer von Frutura Obst & Gemüse, spricht Klartext. Über Versäumnisse der heimischen Landwirtschaft, die Zukunft der Lebensmittelproduktion und warum der Kampf gegen die „alten Systeme“ ein zäher sein wird.