Covid-19-Antigentests in Apotheken

Covid-19-Antigen-Schnelltests können Menschen, die gerne mehr Informationen über ihren Infektionsstatus hätten, wertvolle Orientierung geben. In spezialisierten Apotheken wird im Rahmen von Antigen-Schnelltests der Nasen-Rachen-Abstrich bei den augenscheinlich gesunden, symptomfreien Menschen unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen korrekt abgenommen. Apothekerinnen und Apotheker erläutern die Aussage des Antigen-Schnelltests, damit die richtigen Schlüsse gezogen werden können.

Ein positiver Schnelltest muss von der Apotheke gemeldet werden und erfordert zwingend einen nachfolgenden PCR-Test, um auf Nummer sicher zu gehen und falsch-positive Ergebnisse auszuschließen. Umgekehrt ist ein negatives Testergebnis eine Momentaufnahme. Die Schutzmaßnahmen Abstand halten, Mund-Nasen-Schutz tragen und regelmäßiges Händewaschen bleiben weiterhin für alle Menschen absolut vorrangig.

Was sind Covid-19-Antigen-Tests?

Der Nachweis von Covid-19 kann auf zwei Arten erfolgen – direkt über einen Virusnachweis (z.B. durch einen PCR-Test) oder indirekt über Antikörper (welche sich im Zuge einer Infektion im Körper gebildet haben).
Antigentests weisen nicht das Erbgut des Virus nach, sondern Teile der viralen Hüllproteine wie beispielsweise das Spike-Protein von SARS-CoV-2. Auf diese Weise kann man überprüfen, ob ein Mensch mit SARS-CoV-2 infiziert ist oder nicht – egal ob er Symptome hat oder nicht.