Innophore, acib GmbH und die Universität Graz können durch AI-Screeningmethoden und virtueller Szenarien existierende und zukünftige Corona-Mutationen studieren und prognostizieren. Damit ist das Grazer Forschungsteam dem Virus einen Schritt voraus. Wie jedes Virus, verändert sich auch SARS-CoV-2 unaufhörlich. Unterschiedlichste Mutationen sind die Folge, auf welche Impfstoffhersteller bislang nur rückwirkend reagieren konnten. Grazer ForscherInnen des Bioinformatik- Unternehmens Innophore, des Austrian Centre of Industrial Biotechnology (acib) und der Universität Graz ist es

Neues Innovationslabor für Leistungselektronik Silicon Austria Labs (SAL) startete eine neue Kooperation mit der FH Joanneum im Bereich der Leistungselektronik. Geforscht wird an neuen Technologien für die Umformung elektrischer Energie mit elektronischen Bauteilen. Diese spielen eine wichtige Rolle für die E-Mobilität, wo Komponenten immer kleiner, effizienter und energiesparender werden. Das gemeinsame Lab kann somit auch einen Beitrag zur Energiewende leisten. Es soll zum Beispiel ein E-Motorenprüfstand für Hybridantriebe mit modernster

Experten für Reinraumtechnik sammeln sich in einem Forum gegen COVID-19 Auf Initiative des Silicon Alps Technologie Clusters haben sich Unternehmer, Forscher und Wissenschafter mit langjähriger Erfahrung aus der Praxis der Reinraumtechnologien und Lüftungstechnik zu einem Expertenforum zusammengeschlossen. Aus Sicht der ExpertInnen bekamen im Laufe der COVID-19 Berichterstattung und den getroffenen Maßnahmen die Möglichkeiten der Technik zur Luftreinigung von Innenräumen zu wenig Augenmerk. Dabei können die Produkte und Systeme die Empfehlungen

Analyseverfahren für die klinische Qualitätskontrolle SARS-CoV-2 Virusmutationen können die Wirksamkeit von Impfstoffen und Therapeutika beeinflussen, die das Eindringen des Virus in Wirtszellen blockieren. NBS-C BioScience, ein 2009 in Wien gegründetes Forschungslabor, untersucht molekulare Wechselwirkungen mit Hilfe der Oberflächenplasmonresonanz (SPR) Technologie und hat eine Plattform zur Wirksamkeitsprüfung antiviraler Präparate etabliert. Derzeit wird APN01 untersucht, ein Therapeutikum von APEIRON Biologics, das vom österreichischen Molekularbiologen Josef Penninger gegründet wurde und für das in

Feb 2021

Es werde Licht!

Brave Analytics ist ein Spin-off der Med Uni Graz, das eng mit dem Zentrum für Wissens- und Technologietransfer in der Medizin (ZWT) kooperiert. Brave Analytics arbeitet an der Marktreife einer Laser-Messtechnologie, die im Pharma- und Medizinbereich als auch für Alltagsprodukte vielfältige Potenziale eröffnet.    Mit Nanopartikel können u. a. Kosmetika, Papier und Medizinprodukte optimiert werden. Dazu muss man allerdings die Eigenschaften der Partikel sehr genau kennen, wofür ein Forscherteam rund

Das Austrian Centre of Industrial Biotechnology (acib) gilt als Österreichs Hoffnungsträger in der Covid-19-Krise und entwickelt gemeinsam mit internationalen Partnern Lösungsansätze gegen das Virus. acib-CEO Mathias Drexler im Interview mit SPIRIT Online über die Potenziale der Biopharmazie, Forschung im Home Office und warum es für die Gesundheit von Mensch und Umwelt eine verstärkte Forschungsförderung und Zusammenarbeit zwischen Politik, Industrie und Wissenschaft braucht – nicht nur in Krisenzeiten.

Schutzausrüstung für klinisches Personal aus dem 3D-Drucker: Die TU Graz fertigt für die KAGes 10.000 dringend benötigte Gesichts-Schutzschilde im 3D-Druckverfahren. Die ersten 1.000 Stück wurden heute übergeben. Gespräche mit der Industrie für eine Serienfertigung laufen.

Ein Algorithmus, der die Welt hoffen lässt. Mit ihrer „Suchmaschine für Enzyme“ liefert das Grazer Startup Innophore einen wichtigen Forschungsbeitrag für die Bekämpfung des Coronavirus. CEO Christian Gruber über virtuelles Stöbern und reale Erfolgschancen.