Kräfte bündeln für den Standort der Zukunft: Warum kann es das „Mur Valley“ mit dem Silicon Valley aufnehmen? Was zeichnet das steirische Startup-Ökosystem aus? Und welche Jungunternehmen können in der Krise Chancen nutzen? Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl, SFG-Geschäftsführer Christoph Ludwig und Science-Park-Graz-CEO Martin Mössler im großen Startup-Standort-Interview mit „SPIRIT of Styria“.

Das neue Präsidium der IV-Steiermark mit Stefan Stolitzka an der Spitze präsentiert seine Schwerpunkte und sieht Digitalisierung sowie Investition in Produktion, Innovation und Bildung als zentrale Stellhebel, um den Wandel in der Steiermark erfolgreich zu gestalten. Wesentliche Forderung: „Wir müssen den ,Green Deal‘ zum ,Green Manufacturing Deal‘ machen!“

Die Herausforderungen für die steirische Industrie verschärfen sich im zweiten Jahresquartal und drücken aufgrund mangelnder weltweiter Nachfrage und fehlender Vorleistungen aus dem Ausland auf die Produktionstätigkeit. Die frühe Lieferfähigkeit heimischer Betriebe sieht IV-Steiermark-Geschäftsführer Gernot Pagger aber auch als Chance, sich nachhaltig auf Märkten zu positionieren.